Haus Mecklenburg

Die dänische Keramikerin Bodil Manz ist eine Ausnahmeerscheinung in der Porzellankunst und der Keramik. Nach den letzten Schauen in Seoul, Paris, London und New York kommt sie endlich nach Ratzeburg, um in einer One-Woman-Show ihre höchst feinen, häufig transluzenten Arbeiten zu zeigen.

Einerseits besticht ihre kompromisslose Modernität, die feine Materialität und die Komplexität ihres künstlerischen Werkes, in dem Fläche, Form und Linie in hoch ästhetischer Art verwoben werden. Ohne Frage ist Bodil Manz eine der einflußreichsten Keramikerinnen unserer Zeit, deren Gestaltungselemente die internationale Szene geprägt haben. Leichtigkeit, Heiterkeit, zugleich Elemente architekturaler Schärfe und vermeintlich vorbekannten Zitationen atmen Zartheit und hohe sinnliche Nobilität.

Bodil Manz ist eine sehr vielschichtige Innovateurin, deren Werk in allen wichtigen Sammlungen vertreten ist. Sie arbeitet in der Nähe von Kopenhagen in drei großen Ateliers. Die Künstlerin hat die Stücke für diese Schau weitgehend selbst selektiert und stellt sie teilweise in einer kommunikativer Verbindung mit Objekten ihres Sohnes, des Architekten und Designers Jacob Manz, aus.

Wir freuen uns, dieses künstlerische Ereignis in Ratzeburg präsentieren zu dürfen.

 Copyright © 2016 - 2021 Galerie AC Noffke. All rights reserved